Wohnzimmer: Bodenpflege

In dieser Woche geht es wieder um die Bodenpflege. Je nach Bodenbelag, sieht da die Arbeit anders aus. Schaut euch einfach nochmal unter dem Link Bodenpflege nochmal um, wo ich eine Menge Tipps und Anregungen für euch gesammelt habe.

Mein wichtigster Tipp aber ist, dass ihr nichts auf dem Boden stehen lasst, was da nicht mehr kann, als eben nur rumstehen. Wenn ich mich entschließe, den bzw. die Böden in der Wohnung zu wischen, dauert das mit Vor- und Nachbereiten ungefähr 20 Minuten. Warum? Es steht absolut nichts auf dem Boden rum. Keine Flaschensammlungen, keine zwischengelagerten Körbe, kein Wäschekorb und auch sonst nichts, was nicht Möbel oder Teppich wäre.

Das heißt für mich, wenn ich putzen will, kann ich den Eimer füllen und putzen. Kein Stück Zeug muss vorher noch weg- und anschließend wieder hingeräumt werden. Das ist so unendlich praktisch, dass ich euch diesen Tipp als allerersten und allerwichtigsten ans Herz legen möchte. Und als zweiten Tipp hinterlasse ich euch noch einen Link zu meinem Lieblingsmopp.

Neu hier? –> Klick!