Gute Vorsätze, Minimalismus,

Gute Vorsätze richtig dosieren

Heute ist Silvester und ihr habt eure Vorbereitungen hoffentlich schon abgeschlossen.  Dann könnt ihr ja entspannt feiern. Aber, wie war das noch letztes Jahr? Da hattet ihr doch auch jede Menge guter Vorsätze, oder? Was hatten wir uns nicht alles vorgenommen: Das Rauchen aufgeben, mindestens 5 kg abnehmen, regelmäßig Sport treiben waren erst der Anfang. … weiterlesen

Erwartungen, Minimalismus, Weihnachten, Winter, Muße

Minimalismus der Erwartungen

Wir erwarten täglich viel. Manchmal von uns selbst, was ich noch einigermaßen okay finde. Meistens aber von „den Umständen“ und „den Anderen“. Die Kinder stehen gerade an Weihnachten sehr im Fokus der elterlichen Erwartungen. Übers Jahr verteilt sind es aber auch der Arbeitgeber und die Kollegen, die gefälligst liefern sollen. Die Qualität einer Veranstaltung, an … weiterlesen

Pusteblume, Wünschen, Wunschminimalismus

Wunschminimalismus

Mit Wunschminimalismus meine ich mal nicht Sparsamkeit und Ressourcenschonung. Hier geht es eher darum, mich selbst zu fragen, wie wahrscheinlich die Erfüllung meines Wunsches wohl ist. Materielle Wünsche kann man auch mit Hilfe anderer erreichen Materielle Wünsche können wir uns heutzutage meist selbst erfüllen. Die kleinen Wünsche relativ zeitnah, die großen eher später. Wenn ich … weiterlesen

Minimalismus, Minimalistisch, Weihnachten, Schenken, Geschenke

Minimalistisches Weihnachten

Minimalistisches Weihnachten? Geht das überhaupt? Ich würde sagen, es kommt darauf an, welche Erwartungen man an Weihnachten und an den Minimalismus hat. Dass Minimalismus kein Selbstzweck ist, habe ich schon mehrmals erwähnt. Es geht dabei nicht darum, wer die wenigsten Dinge hat oder wer das meiste Zeug entsorgt (verkaufen, verschenken, wegwerfen). Es geht vielmehr darum, … weiterlesen

Trödel, Trödelladen, Trödelmarkt, Flohmarkt

Wenn Minimalisten auf dem Trödelmarkt einkaufen

Minimalismus heißt in erster Linie, nur das zu besitzen, was man wirklich braucht. Es heißt nicht, dass man gar nichts haben oder kaufen darf. Es ist also nicht falsch, als Minimalist auch mal einen Trödelmarkt oder -laden zu besuchen. Das fiel mir erst letzte Woche wieder auf, als ich zufällig in einen Trödelladen hier in … weiterlesen