Schlaf- und Gästezimmer: Eine Aufgabe für echte Leseratten

Echte Leseratten sammeln gern rund ums Bett Bücher und Zeitschriften an. Heute ist ein guter Tag, um da mal wieder Ordnung zu schaffen, die ausgelesenen Bücher ins Regal zu stellen und die alten Zeitschriften zu entsorgen.

Wenn euch hin und wieder einzelne Artikel in Zeitschriften besonders ansprechen, legt euch einen Ordner mit Register und Inhaltsverzeichnis an und heftet sie dort ab. Es ist nicht nötig, für einen Artikel eine ganze Zeitschrift aufzuheben, zumal ihr ihn nach einiger Zeit ohne Register sowieso niemals wiederfinden würdet.

Noch einfacher und aufgeräumter ist es, wenn ihr euch die relevanten Artikel einscannt, der Datei einen aussagekräftigen Namen gebt und ihn in einen Ordner namens  „später lesen“ ablegt. Diesen Ordner heftet ihr euch auf den Desktop, damit er euch immer daran erinnert, dass da ja noch was war. Und wenn ihr schließlich den Artikel gelesen habt, könnt ihr ihn löschen oder – wenn er für euch über das eine Mal Lesen hinaus wichtig ist – in einen zweiten Ordner verschieben, um ihn dort dauerhaft zu archivieren.

Mein Drucker hat eine Scanfunktion, was ich reichlich nutze. Wenn euer Drucker noch nicht scannen kann, gibt es auch günstige Scanner. Auf Dauer gesehen nehmen sie weniger Platz ein als unendliche Stapel von Zeitschriften, die man irgendwann vielleicht noch einmal lesen will. 😉

Neu hier? -> Klick!

Merken

Merken

Merken

Facebooktwitterpinterestby feather