Glück, Ruhe, Ordnung, Entspannung, Burnout verhindern, Selbstpflege

Wo bleibt das verdammte Glück?

Glück Glück lässt sich nicht „schaffen“, weil noch niemand definiert hat, woraus Glück besteht. Sicher gibt es gewisse „Komponenten“, die es wahrscheinlicher machen, dass man sich wohl fühlt. Wenn ich nicht täglich darum bangen muss, womit ich meine Familie und mich ernähre, kann das schon sehr entlastend sein, eine Garantie für Glück ist es aber … weiterlesen

Baby, Familie, Hausfrau, Nur-Hausfrau, Haushalt, Ordnung, Liebe, Kita, U3-Kita

Nur-Hausfrau oder Arbeit?

Eltern haben nach der Geburt ihres Kinders einen gesetzlichen Anspruch auf eine Elternzeit von bis zu drei Jahren. In den ersten 12 bis 14 Monaten haben sie Anspruch Elterngeld, danach sind sie auf sich selbst gestellt. Spätestens da wird es für viele Eltern schwierig, finanziell über die Runden zu kommen. Das gilt besonders für Alleinerziehende. … weiterlesen

Küche, sauber, hygienisch, Sauberkeit, Hygiene, Ordnung, Aufräumen,

Küche tipptopp in Schwung halten – so klappt‘s

Auch wenn man kein Reinlichkeitsfreak ist, eine saubere Küche sollte jeder haben, schon allein aus gesundheitlichen Gründen. Aber was gehört alles dazu? Ordnung und Hygiene stehen sicherlich an ganz oberster Stelle. Hier findet ihr einige hilfreiche Tipps, wie ihr eure Küche so in Schwung haltet, dass sie nicht nur hygienisch sauber, sondern auch aufgeräumt und … weiterlesen

Frühstück, Blaubeeren, Genuss, Sonne, Balkon, Selbstpflege

Frühstück bei Sonnenschein

Lasst euch heute mal ein bisschen von der Sonne an der Nase kitzeln, während ihr euer Frühstück genießt. Gibt es etwas Schöneres, als wenn der Frühling seine ersten Vorboten schickt? Ich liebe das und werde es mir heute auf dem Balkon gemütlich machen. Für ein gutes Frühstück ist schon gesorgt:  Es gibt Joghurt mit Möhre, … weiterlesen

Spinnennetz, gefangen, Opfer, Haushalt, Ordnung, Chaos, Aufräumen, entrümpeln

Ey, du Opfer!

Hast du manchmal das Gefühl, dass sich niemand außer dir um den Haushalt kümmert? Denkst du oft, dass alles an dir hängenbleibt? Würdest du dir manchmal wenigstens etwas Dankbarkeit von deinen Leuten wünschen, dafür, dass du den überwiegenden Teil des Haushalts alleine stemmst? Dann bist du ein typisches Opfer. Deine Motive, etwas zu tun, kommen … weiterlesen