Kinder- und Arbeitszimmer: Entrümpeln

Im Kinderzimmer sollte das Kind selbst die Entscheidungen treffen, sobald es in der Lage ist, Dinge in einen Karton zu legen. Gerade sehr kleine Kinder hängen mitunter an ihren Dingen mit großen Emotionen und dabei kommt es überhaupt nicht auf den objektiven Wert der Dinge an. Ich kann mich noch gut entsinnen, wie sehr unsere Tochter im Alter von ungefähr drei Jahren ihre Bonbonpapierchen gehütet hat. Als ich vorschlug sie zu entsorgen, erklärte sie mir mit weinerlicher Stimme, wie sehr sie die Papierchen doch lieb habe. Also legten wir sie sorgfältig in ihre Nachttischschublade und dort gerieten sie dann in Vergessenheit. Beim nächsten Entrümpeln warf sie sie von sich aus weg, ohne dass ich es ihr vorschlagen musste.

Im Arbeitszimmer gilt das Selbe für den Partner: Wert nie etwas weg, das Euch nicht ganz persönlich gehört, man weiß nie, was der Andere damit vorhatte.

Neu hier? –> Klick!

Foto: (c) Almut-Nitzsche / pixelio.de