Duft oder nicht Duft?

Duft, Pflanze, Zimmerpflanze, Geruch, Wohnung, Sauberkeit, Schefflera arboicola, Sauerstoff, LuftDuft ist nicht gleich Duft

Düfte und Gerüche spielen eine große Rolle, wenn es darum geht, sich in seinem Heim wohlzufühlen. Ein angenehmer, dezenter Duft ist deutlich schöner, als der strenge Geruch von Staub oder alten Kohlrabischalen.

Das andere Extrem sind Wohnungen, in denen mir schon die Augen tränen, wenn sich die Tür öffnet, an der ich grade geklingelt habe. Einen künstlich zugesetzten Geruch oder Duft, mit dem man permanent umgeben ist, riecht man nach einer Weile nicht mehr. Da besteht schnell die Gefahr, dass man ihn mit der Zeit überdosiert. Andere Menschen, die diesen Duft oder Geruch nicht immer um sich haben, werden dann förmlich davon erschlagen, wenn sie mit so einer Überdosis in Kontakt kommen. Dasselbe Prinzip macht es so schwierig, sein Parfum zu dosieren, wenn man es häufiger trägt. Auch da kommt es mit der Zeit zu einer Desensibilisierung der eigenen Geruchsnerven und man dosiert zu stark. Um das zu vermeiden, sollte man sein Parfum selten benutzen oder häufig zwischen verschiedenen Düften wechseln.

Efeu, Hedera Helix, Pflanze, Zimmerpflanze, Sauberkeit, Luft, Sauerstoff, Duft, GeruchDrei Methoden, für angenehmen Duft zu sorgen und dabei keine Chemie zu verwenden

Die einfachste Methode, in der Wohnung für einen angenehmen Geruch zu sorgen, ist Sauberkeit und regelmäßiges Lüften. Wenn ich frische Luft und damit Sauerstoff in die Wohnung, lasse hat das nicht nur einen belebenden, sondern auch einen reinigenden Effekt. Nicht umsonst wird Sauerstoff auch bestimmten Reinigungsmitteln zugesetzt.

Eine zweite Methode, sich reichlich Sauerstoff in die Wohnung zu holen und gleichzeitig viele Schadstoffe zu entfernen, sind Grünpflanzen. Sie nehmen nicht nur Kohlendioxyd, sondern auch Benzol, Formaldehyd, Trichlorethylen und viele andere Stoffe aus der Raumluft auf, die uns aus Möbeln, Plastikzeug und Teppichen entgegendünsten. Wenn wir diese Schadstoffe durch Grünpflanzen reduzieren, werden wir auch weniger allgemeine Gesundheitsbeschwerden haben. Ich bekomme schon fast beim Schreiben der Namen dieser Gifte einen trockenen Mund und Kopfweh.

Duft, Geruch, Sauberkeit, Luft, Sauerstoff, DrachenbaumAußerdem sorgen echte, lebendige Pflanzen für eine ausgeglichene Luftfeuchtigkeit im Raum. Bei optimaler Luftfeuchigkeit haben wir eine viel geringere Staubentwicklung, was automatisch wieder unangenehme Gerüche verhindert.

Die dritte Methode, der ich besonders anhänge, ist die Vermeidung künstlicher Duftstoffe. Ich benutze wenn möglich nur Waschmittel, Putzmittel, Spülmittel und Seifen, die frei von Duftstoffen sind. Weichspüler kommt mir gar nicht ins Haus, weil er ein schlimmer Übeltäter an unserer Haut und Gesundheit ist. Er kann Allergien bis zum Asthma auslösen und sollte wenigsten von Kindern unter 60 Jahren ferngehalten werden. Und ältere Menschen ab 60 Jahren sollten ihn am besten auch komplett meiden.  

Mit künstlichen Duftstoffen soll uns Sauberkeit und Frische vorgegaukelt werden. Es gab mal den Slogan auf einem Raumspray: „Smells clean – Is clean!“ Nein, das ist gelogen. Sauberkeit hat nichts mit künstlichen Gerüchen zu tun, sie hat nur mit Sauberkeit zu tun.

Luft, Sauerstoff, Sauberkeit, Geruch, Duft, MinzeNatürliche Düfte liegen praktisch in jedem Garten und in jeder Küche

Wer trotzdem auch mal ein paar Duftstoffe verdampfen will, der sollte sich auf die echte Natur verlassen, nicht auf in Flaschen gefüllte „natürliche Aromen“, die der Natur nur nachempfunden, aber künstlich und mit möglicherweise schädlichen Zusatzstoffen hergestellt wurden.

In der Winterzeit kann man z.B. eine Orange mit Nelken spicken oder eine Zimtstange, Sternanis und ein paar Orangenschalen in Wasser eine Weile vor sich hinköcheln zu lassen. Eine ganz natürliche Methode, um eine Duftstimmung zu erzeugen. Im Sommer stelle ich einfach eine Schale mit frischer Minze hin, wenn ich mal ein bisschen Dufterlebnis brauche. Meistens bietet der Sommer aber schon ganz von allein durch seine Blütenpracht genug schöne Düfte.

Neu hier? –> Klick!

Foto: (c) Hans pixabay.com

Facebooktwitterpinterestby feather