Reifenwechsel, Lichttest und Scheibenwischer

Auto Sicherheit ScheibenwischerReifenwechsel

Ich hoffe, ihr habt alle einen Termin bekommen und könnt heute oder in der nächsten Zeit ohne Stress zum Reifenwechsel. Die richtigen Reifen sind das A und O für unser aller Sicherheit. Kontrolliert eure Reifen regelmäßig und seid beim Einparken vorsichtig: „Ein Reifen vergisst nichts“, wie ein guter Freund immer sagt. Jeder Bordstein kann einem eine gefährliche Macke hineinhauen.

Lichttest

Nutzt bei der Gelegenheit auch den kostenlosen Lichttest. Es geht nicht nur darum, ob die Lichter heil sind. Viel wichtiger ist, dass sie auch richtig eingestellt sind. Wir kennen das alle:  Auf regennasser Fahrbahn und bei herbstlich-zwielichtigen Verhältnissen kommt einem ein Auto entgegen. Es blendet einen so heftig, dass man denkt, einem würde die Netzhaut weggeätzt. Falsch eingestellte Lichter gefährden die Sicherheit aller und sie können zu schrecklichen Unfällen führen.

Scheibenwischer

Ein weiterer Aspekt der Sicherheit ist die eigene gute Sicht.  Kontrolliert eure Scheibenwischer und tauscht die Blätter regelmäßig aus. Das ist besonders im Herbst und Winter wichtig. Versucht, bei den Wischerblättern nicht zu sparsam zu sein und kauft statt dessen solche, die auch in Tests gut abgeschnitten haben. Ein billiges Wischerblatt kann einen teuer zu stehen kommen, weil es entweder durch schlechte Sicht leichter zu Unfällen führt oder so rasch ersetzt werden muss, dass es sich gar nicht rentiert hat, ein billiges zu nehmen.

Sicherheit

Beim Autofahren gibt es viele verschiedene Aspekte von Sicherheit, die sich im Lauf der letzten 25 bis 30 Jahre verändert bzw. erweitert haben. Auf die Frage: „Welche Sicherheitseinrichtungen gehören zu einem Auto?“ galten in den 1970er Jahren in einem Multiple-Choice-Test folgende Antworten als richig: 

  • Reifen
  • Hupe
  • Autoradio
  • Licht
  • Erste-Hilfe-Kasten
  • Warndreieck
  • Ersatzrad
  • Wagenheber
  • Scheibenwischer
  • Sicherheitsgurt

Heute gehören vermutlich noch folgende Antworten dazu:

  • Kindersicherheitssitze
  • Sicherheitsgurt für Schwangere
  • Sicherheitsvorrichtungen für Tiere
  • Freisprecheinrichtung
  • Lenkradsteuerung für das Radio
  • Warnweste
  • Feuerlöscher
  • Notfallhammer
  • Reifenpannenspray (statt Ersatzreifen)
  • usw.

Überrascht hat mich, dass ich bei meiner Internetsuche zu Sicherheitstools für Autos einen (in Zahlen 1) Sicherheitsgurt für Schwangere gefunden habe und 780 für Hunde. Für Kindersitze habe ich 680 Stück gefunden.

Neu hier? –> Klick!