20 Tipps zum Staub vermeiden

Staub, Staubwedel, wischen, Haushalt, sauber, Hygiene, PutzenWir alle wissen, wie man Staub entfernt, aber noch besser ist es, ihn zu vermeiden

  • Eine ausreichende Luftfeuchtigkeit bindet kleinste Partikel, wodurch es weniger staubt. Während der Heizperiode helfen Luftbefeuchter an oder Wasserschalen auf der Heizung.
  • Regelmäßiges Stoßlüften ist besser, als die Fenster dauerhaft auf Kipp zu halten, weil so nicht der Staub von draußen hereinweht.
  • In staubigen Wohngegenden sollte man zwei bis drei mal täglich für nur 5 – 10 Minuten stoßlüften.
  • Grünpflanzen regulieren die Luftfeuchtigkeit und ihre Blätter ziehen Staub und Schadstoffe an. Um die Wirksamkeit der Pflanzen zu erhalten, kann man sie regelmäßig abduschen.
  • Alles, was offen herumstehen, staubt auch zu, und Staub hat – wenn er reichlich genug vorhanden ist – einen unangenehmen Eigengeruch.
  • Alle Staubfänger, die nur deshalb draußen stehen, weil Ihr ihnen noch keinen Platz im Schrank frei gemacht habt, sollten so bald wie möglich eine Unterkunft hinter Türen bekommen.

Staub, Staubsauger, Staub vermeiden, Ordnung, Sauberkeit, HaushaltBeim Putzen sind die richtige Technik und das richtige Material wichtig

  • Staubwedel mit elektrostatischen Eigenschaften binden Staub besser als ein Staubtuch.
  • Ein nebelfeuchtes, weichesTuch bindet Staub besser als ein Staubwedel und reinigt gründlicher.
  • Oberflächen von elektronischen Geräten können durch Antistatikspray pflegeleichter werden. (Vorher prüfen, ob das Gerät damit bearbeitet werden darf und die Gebrauchsanleitung beachten.)
  • Heizkörper, die man nicht mit einem Tuch oder Staubwedel reinigen kann, mit einem Fön entstauben. Ein hinter den Heizkörper gehängtes feuchtes Tuch bindet den Staub.

Betten, Böden und Textilien pflegen, bevor sie stauben

  • Betten, Vorhänge, Gardinen, Textile Kleinteile regelmäßig waschen oder draußen ausschütteln
  • Feder- oder Daunenbetten nicht schlagen, weil sonst die Füllung beschädigt und pulverisiert wird.
  • Einen Matratzenschoner verwenden, damit unter dem Bett weniger Staub entsteht.
  • Glatte Böden regelmäßig saugen und feucht wischen, um Staub frühzeitig zu binden.
  • Teppiche und Teppichboden regelmäßig saugen, weil Schmutz beim Laufen die Teppichfasern zerstört und sie sich in zusätzlichen Staub auflösen. Je öfter man saugt, desto länger bleibt der Teppich schön.
  • Mit Teppichreinigungsmaschine die Teppiche und Teppichböden reinigen. Bitte beachten, ob der Teppich dafür geeignet ist.
  • Möbel, Polstermöbel, Gardinen, Vorhänge und andere Textilien mit den passenden Aufsätzen mit dem Staubsauger reinigen.
  • Staubsauger ohne Beutel draußen entleeren.
  • Von oben nach unten Staub wischen.
  • Bei altem Staubsauger erst saugen, dann wischen, um ein neues Verstauben zu vermeiden.

Viel Spaß beim Staubvermeiden 🙂

Eure Olga Ordentlich

Neu hier? –> Klick!

Foto: (c) skeeze pixabay.com

Facebooktwitterpinterestby feather