1. Advent

Advent heißt Ankunft

Worauf ihr auch immer wartet, ob auf Jesus oder ein paar freie Tage, auf einen schönen Urlaub oder darauf, die Familie mal wieder um sich zu versammeln, denkt stets daran: Der Sonntag gehört euch. Füllt ihn nicht mit Vorbereitungsstress. Versucht nicht – weder am Wochenende noch in der Woche – alles perfekt vorzubereiten. Plant statt dessen eure Wochentage gut, dann habt ihr bis zu den Feiertagen alles auf einem entspannten Niveau locker in trockenen Tüchern.

Advent, Weihnachten, Weihnachtszeit, Eule, Selbstpflege, Ruhe, ErholungHabt heute einen schönen Sonntag und kümmert euch um euer Wohlbefinden. Und denkt immer daran: Es gibt keine 100 Prozent für alle. Für irgendjemanden fehlt immer etwas, weil jeder aus seiner Welt heraus auf das Geschehen guckt. Ich finde, wir sollten uns mit guten 75% zufrieden geben. Das ist im Schulnotenschlüssel immer noch – je nach Schulform – eine zwei bis drei, was bedeutet, dass es  immerhin gut bis befriedigend ist. So wird man nicht enttäuscht und wenn es dann doch besser wird – und das wird es meistens, wenn man nicht zu viel erwartet – dann hat man zusätzlichen Grund zur Freude.

Neu hier? –> Klick!

Facebooktwitterpinterestby feather