(c) counselling pixabay.com

Küche und Esszimmer: Sommerdeko und ein Fach entrümpeln

In der Küche sammeln sich gerne viele kleine „Helferlein“ an, die man mal so im Vorbeigehen kauft, weil sie einem gerade ins Auge gefallen sind. Und wenn man dann zu Hause ist, benutzt man doch nur die gewohnten Teile, weil man bisher immer gut damit auskam. Wenn man das neue Teil wirklich gebraucht hätte, wäre man ja schon viel früher extra dafür in den Laden gegangen. Aber es ist eben nur ein manchmal ziemlich nutzloser Spontankauf. Untersucht eure Küche hin und wieder auf genau diese lästigen Schubladenverstopfer.

Wer mag dekoriert noch für den Sommer. 🙂

Neu hier? –> Klick!

(c) GG-Berlin pixelio.de

Kinder- und Arbeitszimmer: Sommerdeko und ein Fach entrümpeln

Wir besitzen viele Dinge, weil es unglaublich billig geworden ist, sie zu kaufen. Kostete in den 60er Jahren ein Fernseher mindestens einen Monatslohn, kann man ein einfaches Modell heute schon für ein Zehntel eines Monatslohns kaufen. Und dann sind da leider auch noch die gar nicht billigen Möglichkeiten, an Besitz zu kommen: Eine Quelle der Verführung ist die problemlose Möglichkeit, Kredite zu bekommen. Die Rückzahlung ist dann oft schon weniger problemlos. Handys bekommen wir angeblich „geschenkt“, bezahlen sie aber in Tat und Wahrheit durch einen monatlichen Grundpreis teurer, als wenn wir sie gleich selbst und in bar gekauft hätten. Mal Hand aufs Herz: Wie viele Handys, Tablets, Laptops liegen inzwischen ungenutzt in euren Schubladen?

Wer mag dekoriert noch ein bisschen.

Neu hier? –> Klick!

Foto: (c) GG-Berlin pixelio.de

 

(c) condesign / pixabay.com

Entrümpeln V

Als gute Hilfe, um Gerümpel zu identifizieren, könnt ihr die Fragen nutzen, die ich für euch zusammengetragen habe. Die Liste ist nicht vollständig, sie ist nur ein erster Anhalt, um damit so richtig in Fahrt zu kommen. Wer gelernt hat, woran man Gerümpel erkennen kann und sich entschlossen hat, ihn loszuwerden, hat schon die halbe Miete. Jetzt geht es ans Umsetzen.

Weil man nicht jedes Mal, wenn man ein Ding als Gerümpel identifiziert hat, zum Wertstoffhof oder zum Second-Hand-Laden fahren will

weiterlesen

(c) Modi74 pixabay.com

Kinder- und Arbeitszimmer: Entrümpeln

Im Kinderzimmer sollte das Kind selbst die Entscheidungen treffen, sobald es in der Lage ist, Dinge in einen Karton zu legen. Gerade sehr kleine Kinder hängen mitunter an ihren Dingen mit großen Emotionen und dabei kommt es überhaupt nicht auf den objektiven Wert der Dinge an. Ich kann mich noch gut entsinnen, wie sehr unsere Tochter im Alter von ungefähr drei Jahren ihre Bonbonpapierchen gehütet hat. Als ich vorschlug sie zu entsorgen, erklärte sie mir mit weinerlicher Stimme, wie sehr

weiterlesen