Olga Ordentlich

6. Oktober 2011

Bin ich ein Messie? Teil I

Veröffentlicht in Kategorie Allgemein

Der Begriff „Messie“ wird je nach Autor ziemlich unterschiedlich definiert. Die Tendenz geht dahin, dem Messie-Syndrom – wie die Bezeichnung Syndrom schon zeigt – einen Krankheitswert zuzuweisen.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) definiert Gesundheit als „ein(en) Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur (als) [...] Fehlen von Krankheit oder Gebrechen.“ Entsprechend gilt Krankheit als die Abwesenheit von Gesundheit. Das ist natürlich eine recht drastische Definition, die nicht immer 100% zutreffend ist. Ein Mensch, dem ein Bein fehlt, wird nicht in dem Status verharren. Er wird dafür sorgen, dass er Gehstützen, eine Prothese oder einen Rollstuhl bekommt, um so wieder so gut wie möglich am normalen Leben teilnehmen zu können. Und er würde sich, sobald er gelernt hat, trotz des fehlenden Beines sein Leben gut und selbständig zu leben, nicht auf die Idee kommen, sich als krank zu bezeichnen. (weiterlesen …)

6. Oktober 2011

Extraaufgabe: 06.10.2011

Veröffentlicht in Kategorie Aufgabe, Reinigen

Donnerstag ist Küchentag

Reinigen Sie heute die Küchenabfalleimer gründlich.

Bevor Sie mit Ihrer Tagesroutine in der Küche beginnen, leeren Sie den oder die Abfalleimer und spülen Sie sie mit heißem Wasser aus. Danach nochmal gründlich mit ihrer Allzweckreiniger-Zubereitung (siehe Putzen) aus der Sprühflasche einsprühen und einwirken lassen.

Wenn Sie mit der Küche fertig sind, (weiterlesen …)

6. Oktober 2011

Startplan: vierte Woche – erster Tag

Veröffentlicht in Kategorie Aufgabe

Willkommen in der vierten Woche!

Drei Wochen haben Sie nun schon geschafft! Wenn Sie bisher die Tagesroutine nur an manchen Tagen erledigt haben, versuchen Sie doch ab heute, ob sie es nicht auch jeden Tag schaffen können. Die Extraaufgaben können Sie ja ruhig noch sporadisch einschieben. Wenn Sie mal eine auslassen, macht das nichts, denn sie wiederholen sich ja in regelmäßigen Abständen. ;-)

morgens
- Bettdecken zurückschlagen und Schlafzimmerfenster weit öffnen.
- Von Kopf bis Fuß fertig machen.
- Schlafzimmerfenster schließen und Betten machen.

(weiterlesen …)