(c) BettinaF pixelio.de

Sonstiges: Irrläufer

In jedem Haushalt – nicht nur in unordentlichen – gibt es sogenannte Irrläufer. Irrläufer sind Gegenstände, denen man noch keinen festen Platz zugeordnet hat, weil man nicht weiß, wem sie gehören oder in welchen Funktionsbereich sie passen.

Es ist nicht nötig, bei jedem Irrläufer eine Familienkonferenz einzuberufen. Einfacher ist es, solche Kandidaten in einem Karton zu sammeln und den dann alle paar Wochen hervorzuholen, um ihn mit der Familie auszusortieren.

Neu hier? -> Klick!

Foto: (c) BettinaF pixelio.de

(c) TesaPhotography Pixabay.com

Handtücher aussortieren

Auch für ausgediente Handtücher gilt: Was noch in Ordnung ist, an andere Leute abgeben, die sie noch brauchen können, was nicht mehr geht, ins Tierheim bringen. Manche Leute haben so viele Handtücher zu Hause, dass sie ein ganzes Hotel damit ausstatten könnten, benutzen aber sowieso immer nur die selben. Also weg mit unnötigem Ballast. 😉

Neu hier? –> Klick!

(c) Picography / pixabay.com

Schulzeug, Bürozeug

Heute ist mal ein Check der Schulsachen eurer Kinder dran. Aber natürlich nicht, ohne deren Dazutun. Ihr solltet niemals Dinge eurer Kinder eigenmächtig aussortieren, denn ihr könntet damit einen schlimmen Vertrauensbruch begehen. Das ist die tollste Ordnung nicht wert!

Auch euren Bürokram kännt ihr heute einer Kontrolle unterziehen, da sammelt sich erfahrungsgemäß eine Menge Ballast an.

Neu hier? –> Klick!