(c) HebiFot pixabay.com

Wohnzimmer: CDs / DVDs / Spiele

Sind die CDs alle funktionstüchtig? Wieviele Finger- und Fettspuren lassen die CDs in den Abspielgeräten humpeln und jaulen? Sind die DVDs noch von Interesse oder habt ihr sie schon seit Monaten oder gar Jahren nicht mehr angesehen, weil sie euch gar nicht mehr interessieren? Funktionieren die Spiele alle noch? Sind sie vollständig? Spielt ihr sie noch?

Neu hier? –> Klick!

(c) stevepb pixabay.com

Sonstiges: Medizinschrank

Heute kann der Medikamentenschrank mal wieder eine Visite vertragen. Wer regelmäßig Medikamente nimmt, sollte sich zweimal im Jahr die Zeit nehmen, die Pillen daraufhin zu überprüfen, ob er noch die passenden Krankheiten dazu hat.

Ein besonderes Anliegen ist mir in dem Zusammenhang immer das Aufbewahren alter Antibiotika. Bitte lest noch mal unter dem Stichwort Hygiene dazu, wie gefährlich es ist, unkontrolliert und nach Gutdünken

weiterlesen

Bad: gründlich reinigen und Kosmetikschrank aufräumen

Neben einer gründlichen Badreinigung geht es heute um den Kosmetikschrank. Kosmetik, insbesondere, wenn sie für das Gesicht gedacht ist, sollte nach dem offiziellen Verfallsdatum entsorgt werden. Ein Maskara, der schon um ist, gehört nicht mehr ans Auge. Deshalb ist es wichtig, dass ihr euch alle 6 Monate darum kümmert.

Man erkennt an den Symbolen auf den Tuben, Tiegeln und sonstigen Behältnissen, wie lange  man die Podukte unbedenklich anwenden kann:

  • Ein offener Tiegel mit einer Zahl darauf zeigt an, dass das Produkt nach dem Öffnen die Anzahl der Monate, die auf dem Tiegel angegeben sind, verwendet werden kann.
  • Eine Sanduhr mit Datum gibt das absolute Haltbarkeitsdatum an, egal, wann man es öffnet.

Neu hier? –> Klick!

(c) Modi74 pixabay.com

Kinder- und Arbeitszimmer: Entrümpeln

Im Kinderzimmer sollte das Kind selbst die Entscheidungen treffen, sobald es in der Lage ist, Dinge in einen Karton zu legen. Gerade sehr kleine Kinder hängen mitunter an ihren Dingen mit großen Emotionen und dabei kommt es überhaupt nicht auf den objektiven Wert der Dinge an. Ich kann mich noch gut entsinnen, wie sehr unsere Tochter im Alter von ungefähr drei Jahren ihre Bonbonpapierchen gehütet hat. Als ich vorschlug sie zu entsorgen, erklärte sie mir mit weinerlicher Stimme, wie sehr

weiterlesen

(c) Hans / pixabay.com

Schlaf- und Gästezimmer: Entrümpeln

Sowohl im Schlaf- als auch im Gästezimmer gibt es bei vielen Menschen mehr oder weniger geheime „Kruschtecken“, weil sie von Besuchern nicht bemerkt werden, man selbst erstaunlich schnell betriebsblind wird und das Gerümpel kaum noch bewusst wahrnimmt, selbst wenn man täglich darüber stolpert. Wie sieht es bei Euch aus? Habt Ihr auch solche Bereiche?

Neu hier? –> Klick!